Über Uns

Was zeichnet Semodia aus?

Wissenschaftlicher Hintergrund

Seit 2015 haben die Gründer von Semodia den Module Type Package (MTP) -Ansatz als Wissenschaftliche Mitarbeiter mitgeprägt und in zahlreichen Industrieprojekten weiterentwickelt.

Gremienarbeit

Alle Gründer der Semodia sind in Standardisierungsgremien und zahlreichen Arbeitskreisen zur Entwicklung und Standardisierung des MTP vertreten.

Neue Technologien

Wir haben die wesentlichen Marktlücken erkannt und können diese mit unseren innovativen Produktlösungen schließen und den modularen Markt so vorantreiben.

Das Semodia Team stellt sich vor

Semodia ist ein Technologieunternehmen aus Dresden, das aus der Technischen Universität Dresden und der Helmut-Schmidt-Universität Hamburg ausgegründet wurde.

Alle Gründer von Semodia sind ehemalige wissenschaftliche Mitarbeiter und haben sich in Ihrer Forschung mit der modularen Prozessautomation und der Standardisierung des Module Type Package (MTP) beschäftigt. Das Semodia-Team ist in allen relevanten Gremien der Interessengemeinschaft Automatisierungstechnik der Prozessindustrie (NAMUR), des Zentralverbands Elektrotechnik- und Elektronikindustrie (ZVEI), des Verbands Deutscher Maschinen- und Anlagenbaus (VDMA) und des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI) für die Standardisierung des MTP vertreten. Im Rahmen dieser Tätigkeit haben die Gründer eine Lücke im modularen Markt erkannt und bieten nun Tools zur Schließung dieser an.

Mit unseren Softwareprodukten und Dienstleistungen leisten wir einen wesentlichen Beitrag zur Effizienzsteigerung modularer verfahrenstechnischer Anlagen und helfen damit, Ressourcen in der Prozessindustrie einzusparen.  Zu unseren Kunden gehören Betreiberunternehmen von verfahrenstechnischen Anlagen, Hersteller von Prozessmodulen und Hersteller von Automatisierungstechnik oder anderen Engineeringtools.

Das Gründerteam

M.Sc. Henry Bloch

M.Sc. Henry Bloch

CFO, Co-Founder
Henry hat einen Hochschulabschluss in Wirtschaftsingenieurwesen mit dem Schwerpunkt der Produktions- und Automatisierungstechnik. Während seiner Tätigkeit als Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der HSU hat er umfangreiche Kompetenzen im Bereich der Prozessindustrie und Modulare Automation aufgebaut. Bei Semodia ist Henry für die Finanzen und die Kundenakquise zuständig.
Dipl.-Ing. Anna Menschner

Dipl.-Ing. Anna Menschner

COO, Co-Founder
Anna hat einen Hochschulabschluss in Elektrotechnik mit Vertiefung in Automatisierungstechnik. Während ihrer Tätigkeit als Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der TU Dresden hat sie umfangreiche Kompetenzen im Bereich der Modularen Automation in Verbindung mit der Verfahrenstechnik gesammelt. Bei Semodia verantwortet Anna das Business Development, das Projektmanagement und die Kundenbetreuung.
Dipl.-Ing. Stephan Hensel

Dipl.-Ing. Stephan Hensel

CTO, Co-Founder
Stephan hat einen Hochschulabschluss in Informationssystemtechnik mit Vertiefung in Technische Informatik und Automatisierungstechnik. Während seiner Tätigkeit als Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der TU Dresden hat er umfangreiche Kompetenzen im Bereich der Informationsmodellierung und der Entwicklung innovativer Technologielösungen mit dem Schwerpunkt in der Modularen Prozessindustrie gesammelt. Bei Semodia ist Stephan für die Technologieentwicklung zuständig.
Dipl.-Ing. Jan Funke

Dipl.-Ing. Jan Funke

CIO, Co-Founder
Jan hat einen Hochschulabschluss in Elektrotechnik mit der Vertiefung in Automatisierungstechnik. Während seiner Tätigkeit als Studentische Hilfskraft und als Wissenschaftlicher Mitarbeiter hat er umfangreiche Kompetenzen im Bereich der Informationsmodellierung und Softwareentwicklung aufgebaut. Bei Semodia ist Jan für die Softwareentwicklung und Qualitätssicherung zuständig.
Sie wollen ein Teil von Semodia werden?